www.hängerbau.de/Karosseriebauer

...

Fahrzeug- und Karosseriebauer | Karosseriebauer

Der Karosseriebauer oder auch -klempner kann auf ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld blicken. Neben Arbeitsbereichen in der Automobilindustrie gibt es auch ein Arbeitsumfeld in Autowerkstätten und Versicherungen. Im industriellen Bereich ist der Karosseriebauer an der Fertigung von Karosserien und Aufbauten für Fahrzeuge maßgeblich beteiligt. Diese Tätigkeiten wären in der Autoindustrie ansonsten nicht durchführbar.

In Autowerkstätten ist der Karosseriebauer, oder wie er in diesen Fachkreisen eher bezeichnete wird, der Karosserieklempner für die Wartung und für die Instandsetzung der Karosserie zuständig. Des Weiteren gehört aber auch der Einbau von neuem Interieur zu seinen Hauptaufgaben, genauso wie das Anbringen von Klimaanlagen oder sonstigen Luxusartikeln im Innenbereich des Autos.

Bei Versicherungsunternehmen fungiert der Karosseriebauer als Gutachter von Schäden, wobei er sowohl für die Freistellung und Festlegung der Höhe der Schäden verantwortlich ist, als auch für die Betrachtung der Ursachen, die den Schaden verursacht haben.

Die Unfallreparatur, die ein Karosserieklempner in den Werkstätten durchführt, erfolgt meistens durch so genannte Richtbänke und Richtdozern, die eine fachgerecht Unfallinstandsetzung garantieren. Der Karosserieklempner muss daher mit den neusten Technologien der Karosserieinstandsetzung vertraut sein, denn die hochwertigen Techniken erzielen hervorragende Ergebnisse.

Des Weiteren ist Fingerspitzengefühl und Genauigkeit sehr bedeutsam, wenn die Beulen eines kaputten Fahrzeuges für eine Lackierung wieder gerichtet werden sollen, denn neue Teile müssen passgenau eingesetzt werden und Beulen mit großer Präzision und Sorgfalt ausgebeult werden.

Der Karosserieklempner greift dabei auf modernes Ausbeulwerkzeug zurück, dass auch die schwierigsten Fälle in einem beulenfreien Glanz erstrahlen lässt. Außerdem kann er sich neben seinem Augenmaß auf elektronische Mess- und Richtsysteme verlassen, die ihn bei seinem passgenauen Arbeiten unterstützen.

Oberste Priorität ist für einen Karosseriebauer immer die Fahrsicherheit, aber auch die Fahrqualität des Fahrzeuges während der Fahrt.

Das Know-how der neuen Technologien im Bereich des Ausbeulens garantieren den Wiederverkaufswert des Wagens zu erhalten, da oftmals kaum neue Teile eingesetzt werden müssen. Selbst bei verzinkten Fahrzeugen ist es mit der neusten Technik möglich, den Korrosionsschutz aufrecht zu erhalten, so dass auch ein Auto mit kleineren Unfallschäden nicht unbedingt zu Rostansätzen verdammt sein muss.

Gute Karosserieklempner sind in der Lage durch Walken des Bleches, das bedeutet auf das Blech sowohl Zug als auch Druck auszuüben, dieses in den Ursprungszustand zurück zu versetzen. Dabei muss der Karosserieklempner darauf Acht geben, dass es zu einer gezielten und sanften Rückverformung kommt, ohne das Blech zu überdehnen.

In der heutigen Zeit sind in den modernen Fahrzeugen eine Vielzahl an Materialien verarbeitet, die vom Karosserieklempner eine hohe fachliche Kompetenz erfordern, zum einen im Umgang mit dem Fahrzeug selbst, zum anderen in der Handhabung der technisch hochwertigen Werkzeuge.

Ein Karosserieklempner sollte auch in der Lage sein, eine Scheibenreparatur vorzunehmen, so dass Reparaturwerkstätten ihren Kunden die Option anbieten können in der Werkstatt ihres Vertrauens ein Rundumpaket an ihrem Wagen vornehmen zu lassen.

Auch vor Reparaturen an den Kunststoffteilen oder auch von Hagelschäden darf ein guter und kompetenter Karosserieklempner nicht zurückschrecken, so dass er nicht nur Beulendoktor ist, sondern sich auch als Splitterdoktor ansehen kann.

Zu einer guten Serviceleistung einer Reparaturwerkstatt zählt auch die Fahrzeug Aufbereitung, das das Reinigen und Polieren von Fahrzeugen beinhaltet.

  • Daten und Fakten ohne Gewähr